EC Pfaffenhofen: Weiner, Hähl,  Oexler, Bogner, Lohrer, Fardoe, Pielmeier, Duprey, Bauer, Felsöci J., Welter, Neubauer, Endreß, Gebhardt, Thebing, Felsöci D., Huber

Tore:  1:0 (10.) Huber (Endreß, Neubauer 5:4); 2:0 (19.) Endreß (Neubauer, Huber 5:4); 3:0 (36.) Endreß (Duprey, Lohrer); 4:0 (39.) Gebhardt (Huber, Bauer); 5:0 (40.) Huber (Fardoe, Duprey 5:4); 6:0 (44.) Fardoe; 7:0 (50.) Thebing (Gebhardt, Pielmeier)

Strafen:      IceHogs   26  +  10 f. Felsöci J.    ESC  20

Zuschauer: 270

EC Pfaffenhofen: Weiner, Hähl,  Bogner, Lohrer, Fardoe, Pfab, Pielmeier, Bauer, Felsöci J., Welter, Neubauer, Endress, Gebhardt, Thebing, Felsöci D., Huber

Tore:  1:0 (1.) Neubauer (Endreß, Welter); 2:0 (17.) Welter (Pielmeier); 2:1 (24.) Ohr (Azimov H., Meichel 5:4); 3:1 (37.) Fardoe (Neubauer 5:4); 3:2 (39.) Detterer (Ferstl, Ohr); 4:2 (57.) Felsöci D. (Bogner, Pielmeier 5:4); 5:2 (59.) Gebhardt (Fardoe, Neubauer 5:4)

Strafen:   IceHogs    28    EVD    32

Zuschauer: 170

 

EC Pfaffenhofen: Hähl, Weiner, Oexler, Bogner, Lohrer, Fardoe, Pfab, Pielmeier, Duprey, Bauer, Felsöci J., Welter, Neubauer, Endress, Gebhardt, Thebing, Felsöci D., Huber

Tore:  1:0 (11.) Duprey (Fardoe, Endreß 5:4); 1:1 (12.) Dürr (Birk, Kühnl 5:4); 2:1 (22.) Felsöci D.; 3:1 (24.) Endreß (Fardoe, Neubauer 5:4); 4:1(29.) Endreß (Neubauer 4:5); 5:1 (47.) Bauer (Pielmeier, Felsöci D. 5:4); 5:2 (57.) Kröger (Birk, Dürr)

Strafen:   IceHogs    17 + Spieldauerstrafe für Duprey    Freising   18

Zuschauer: 300

EC Pfaffenhofen: Weiner, Hähl, Oexler, Bogner, Lohrer, Fardoe, Pfab, Pielmeier, Duprey, Bauer, Felsöci J., Neubauer, Endress, Gebhardt, Thebing, Felsöci D., Huber

Tore:  1:0  (12.) Endreß (Fardoe, Huber); 2:0 (20.) Duprey (Endreß); 3:0 (27.) Endreß (Fardoe, Neubauer 5:4); 4:0 (30.) Duprey (Lohrer); 4:1 (40.) Tausend (Gimmel); 5:1 (56.) Endreß; 6:1 (60.) Pielmeier (Felsöci J., Weiner)

Strafen:   IceHogs    14   Selb   12

Zuschauer: 130

EC Pfaffenhofen: Hähl, Weiner, Oexler, Bogner, Lohrer, Fardoe, Pfab, Pielmeier, Duprey, Bauer, Felsöci J., Neubauer, Endress, Gebhardt, Thebing, Felsöci D., Huber

Tore: 0:1 (8.) Köbele (Vlach, Benak 5:4); 0:2 (16.) Benak (Hendrikson); 1:2 (23.) Gebhardt (Huber 4:5); 1:3 (24.) Köbele (Hendrikson, Vlach 5:4); 2:3 (45. ) Endress (Duprey, Neubauer)

Strafen: IceHogs 14 Amberg 20

Zuschauer: 250

Der Mitabsteiger EV Moosburg hatte den IceHogs  ja vor drei Wochen beim 2:3 nach Penaltyschießen  die einzige Niederlage in der Vorbereitung beigebracht. Im Heimspiel drehten die Pfaffenhofener nun den Spieß um und siegten verdient mit 5:3 (1:1, 2:1, 2:1). Zweimal konnte der EVM eine Führung der IceHogs durch Nik Endress (5.Minute) und Robert Neubauer (22.) ausgleichen, ehe Nik Endress mit einem Unterzahltreffer (37.) die Weichen auf Sieg stellte. Quirin Oexler (46.) und Robert Gebhardt (57.) machten dann alles klar. Kurz vor der Schlusssirene konnte Daniel Möhle nur noch verkürzen.

Am Freitag kamen die Pfaffenhofener zu einem völlig ungefährdeten 11:0 (4:0, 2:0, 5:0) Erfolg gegen den ESC Vilshofen. Die Gäste waren nur mit 11 Feldspielern angereist und den Hausherren in allen Belangen unterlegen, Vor allem hatten sie enorme Probleme mit dem Tempo, das die IceHogs vorlegten, für die David Felsöci (2), Jake Fardoe (2), Robert Neubauer (2), Jakub Felsöci, Andi Pielmeier, Quirin Oexler, Dillon Duprey und Nik Endress die Treffer erzielten

Gegen den Vertreter der anderen Landesliga-Gruppe kamen die IceHogs zu einem letztlich ungefährdeten 7:4 (3:0; 3:1, 1:3) Erfolg. Richtig zufrieden konnte ECP-Coach Chris Heid dennoch nicht sein, denn nachdem seine Mannschaft den Gegner zwei Drittel klar beherrscht hatte, ließ sie zu Beginn des Schlussabschnitts die Zügel doch arg schleifen, so dass die Gäste Tor um Tor verkürzen konnten. Dillon Duprey (2); Matthias Pfab, Nik Endress, Robert Gebhardt und David Felsöci hatten bis dahin einen deutlichen 6:0 Vorsprung herausgeschossen, ehe Fürstenfeldbruck bis auf 6:4 herankam. Für die dann wieder konzentrierter zu Werke gehenden Hausherren traf dann erneut David Felsöci zum Endstand.

Mit einem Sieg und einer Niederlage gegen zwei Ligakonkurrenten startete der EC Pfaffenhofen nach dem Abstieg aus der Bayernliga in die neue Saison. Zum Heimauftakt am Freitag gab es gegen den TSV Trostberg einen 5:3 (1:1; 4:1; 0:1) Erfolg, am Sonntag folgte dann ein 2:3 (0:0; 1:1; 1:1, 0:1) nach Verlängerung bei Mitabsteiger EV Moosburg. Gegen Trostberg glänzte Neuzugang Jakub Felsöci als dreifacher Torschütze, die restlichen Treffer steuerten Dillon Duprey und Alexander Schardt für über weite Strecken deutlich überlegene IceHogs bei. Ausgeglichener verlief die Partie in Moosburg, wo die Pfaffenhofener einen zweimaligen Rückstand durch Dillon Duprey und Robert Neubauer ausgleichen konnten, ehe die Gastgeber im anschließenden Penaltyschießen das glücklichere Ende für sich hatten.